QContentStore | Seine Stunde hat geschlagen
15797
post-template-default,single,single-post,postid-15797,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed,side_menu_slide_with_content,width_370,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-17.0,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive
 

Seine Stunde hat geschlagen

Seine Stunde hat geschlagen

Er ist die Verkörperung von #Don’tCrackUnderPressure: Hollywood-Schauspieler Chris Hemsworth bricht dank seiner muskulösen Statur unter Druck garantiert nicht zusammen. Dass sich der australische Schauspieler ausnahmsweise mal an einem Set rumtreibt, das nicht das eines Filmes ist, hängt mit seiner Tätigkeit als Markenbotschafter der legendären Schweizer Uhrenmarke TAG Heuer zusammen. Seit Rush, dem Motorsportfilm aus dem Jahr 2013, in dem Chris Hemsworth als Formel-1-Pilot und McLaren-Fahrer James Haunt die Hauptrolle des engsten Rivalen von Nikki Lauda spielt und TAG Heuer Sponsoring-Partner war, ist die australisch-schweizerische Freundschaft immer enger geworden und mündete in einem neuen Mitglied der TAG Heuer Familie.

Der Thor-Star, der gerade in Europa seinen nächsten Film dreht, verbrachte mit seiner Frau Elsa Pataky einige Tage in der Schweizer Bergwelt von Neuchâtel und nutzte die Gelegenheit, um der TAG HEUER Manufaktur und seinen Mitarbeitern in La Chaux-de-Fonds einen Besuch abzustatten.

Seit drei Jahren ist Chris Hemsworth mittlerweile Gesicht und Handgelenk der Marke und als begeisterter Uhrenfan ließ er sich die Chance nicht entgehen, einen exklusiven Einblick in die Manufaktur, das Museum, die Technik hinter dem Uhrwerk und das Savoir-faire der Uhrmacher zu erhaschen. Denn wie die Schweizer Uhrenmanufaktur ist auch Chris Hemsworth für seine harte Arbeit, Präzision und, es lässt sich nicht leugnen, auf ganzer Linie überzeugendes optisches Gesamtpaket bekannt.

No Comments

Post A Comment